Themen der Gemeinderatssitzung Uttenreuth vom 14.01.2020

Uttenreuth – In der ersten Gemeinderatssitzung im neuen Jahr, die dieses Mal im Pfarrsaal Sankt Kunigunde stattfindet, beschäftigt sich der Gemeinderat unter anderem mit dem Thema „Klimaschutz“. Erster Bürgermeistermeister Frederic Ruth berichtet in der Sitzung über die bereits angestoßenen und umgesetzten Punkte aus der Uttenreuther Jugendklimakonferenz.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Neue Kindertagesstätte in Weiher“ steht die Botschaft, dass auch im kommenden Schul- bzw. Kindergartenjahr alle Uttenreuther und Weiherer Kinder einen Betreuungsplatz (Krippe, Kindergarten, nachschulische Betreuung Grundschüler) erhalten. In der Sitzung selbst werden die Ergebnisse der Bedarfsanalyse dem Gemeinderat und der Öffentlichkeit vorgestellt und gebilligt. Außerdem soll sich aus den Beratungen ein Auftrag an die Verwaltung ableiten. Die Verwaltung soll, per Gemeinderatsbeschluss beauftragt werden, die Planungen für die sich aus der Bedarfsanalyse ergebenden Größe und Ausrichtung der Einrichtung so zügig wie möglich voranzutreiben.

Umfassende und weitreichende Beschlüsse hat der Gemeinderat unter dem Tagesordnungspunkt „Neubau Feuerwehrhaus Uttenreuth“ zu besprechen und zu beschließen. Zum einen geht es darum die fachliche Stellungnahme des Kreisbrandrates Matthias Rocca zu billigen, der zu allen entscheidungsrelevanten Punkten, darunter auch zum Fahrzeugbedarf der Uttenreuther Wehr und auch in Zusammenhang zum Bedarf der dafür notwendigen Stellplätze mit Schreiben vom 13.12.2019 Stellung bezogen hat. In einem zweiten Schritt will der Gemeinderat an diesem Abend sich über das Thema „Beauftragung Fachplaner zur Grundlagenermittlung“ unterhalten. Ein entsprechendes Fachbüro soll beauftragt werden. Dann soll ein Architektenwettbewerb ausgelobt werden. Von Seiten der Verwaltung wird das Architekturbüro Grubert aus Penzberg vorgeschlagen, welches bereits Erfahrungen mit solchen Projekten sammeln konnte. Zum Thema „Feuerwehrhaus“ wird an diesem Abend weiterhin im Rat darüber diskutiert, ob man ein eigenes Baugremium für das Projekt bilden soll. Gebilligt werden soll weiterhin der vorgelegte Feuerwehrbedarfsplan.

Erster Bürgermeister Frederic Ruth wird über den Stand des Themas Hochwasserschutz und Weiher berichten und es wird die Hochwasserschutzplanung vorgestellt, die es vom Gemeinderat zu billigen gilt. Gleichzeitig soll die Verwaltung, per Gemeinderatsbeschluss beauftragt werden, die Planungen den Eigentümern/Anrainern vorzustellen.

Die Überplanung der Raiffeisenstraße und ein Zuschussantrag der Rappelkiste e.V. für das Betreuungsjahr 2019/2020 sind weitere Punkte auf der Tagesordnung der ersten Gemeinderatssitzung im neuen Jahr 2020.   

 

Sie haben Fragen?

Sie haben Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter
Tel.: 09131 5069-0
Fax: 09131 5069-109
E-Mail: mail@vg-uttenreuth.de

Zum Seitenanfang